iFOBT - Neue Methode

Stuhlentnahme weniger fehleranfällig
 
Seit April 2017 verwenden wir den ELISA der Fa. Immundiagnostik für das iFOBT - Screening. Dieser Test hat sich zwar als robuste und zuverlässige Analysemethode im Labor erwiesen, die Zahl der Proben, die wir als für die Analyse ungeeignet zurückweisen müssen, ist aber mit 7,7 % immer noch viel zu hoch. Hauptgründe sind eine zu starke Befüllung des Probenröhrchens mit Stuhl und das Verschütten von Puffer durch den Patienten.
Deshalb haben wir uns zu einem Wechsel des Testverfahrens entschlossen und verwenden ab dem 17.09.2018 den OC-Sensor-Test der Fa. Eiken Chemical Co. mit dem dazugehörigen Probenentnahmeset. Die neuen Sets können ab sofort über unseren Materialversand angefordert werden. Damit wird die Probengewinnung weniger fehleranfällig, das Öffnen des Röhrchens und das Verschütten des Puffers sind praktisch unmöglich.
Die klinischen Leistungsdaten des OC-Sensor sind mit unserem bisherigen Test vergleichbar, die Erfüllung der vom G-BA festgelegten Kriterien für Sensitivität, Spezifität und Probenstabilität wurden durch den Hersteller nachgewiesen. Bitte beachten Sie, dass sich Referenzbereich und Dimension ändern – neu: 50 ng/ml.
 
Bereits ausgegebene Probenentnahmesets der Fa. Immundiagnostik können aufgebraucht und weiter zu uns geschickt werden. Zu diesem Zweck halten wir den bisherigen Test mindestens bis zum 31.03.2019 im Labor verfügbar. Für Rückfragen stehen wir gerne zu Ihrer Verfügung.
 
13.09.2018