Lagerung von Untersuchungsmaterialien

Nach der Probenentnahme wird das gewonnene Untersuchungsmaterial für den Transport ins labor vorbereitet und gegebenenfalls bis dahin lichtgeschützt gelagert.
Einige Analyten sind instabil und erfordern deshalb besondere Transportbedingungen bzw. müssen eingefroren oder stabilisiert werden. Entsprechende Informationen finden Sie unter "Hinweis" bei betroffenen Parametern im Leistungsverzeichnis.
Für alle anderen Untersuchungen geben Ihnen die folgenden Tabellen eine Orientierung über dei Bedingungen, unter denen Sie die Proben bis zur Abholung durch die Logistik lagern sollten.

Gilt nicht bei Untersuchungen, für die das Probenmaterial eingefroren werden muss
 
Probenmaterial
Empfohlene Lagerbedingungen
Serum
     alle Untersuchungen
zentrifugieren
Kühlschrank, 2 bis 8°C
EDTA-Blut
     Blutbild, Lymphozytendifferenzierung

Raumtemperatur
Citratblut Raumtemperatur bis ca. 8 Stunden
Citratplasma
     Gerinnungsuntersuchungen
ggf. einfrieren siehe Leistungsverzeichnis
(< -18°C)
NaF-Blut Raumtemperatur
Liquor
     Immunologie Untersuchungen

     Zellzahl- / Zellartbestimmung
 

Kühlschrank

sofortiger Transport ins Labor,
ggf. Sonderabholung mit Labor vereinbaren
Urinproben
     Alle Untersuchungen
Kühlschrank, 2 bis 8°C
 
Probenmaterial Empfohlene Lagerbedingungen
Abstriche in Transportmedium z. B. Haut-/Schleimhautabstriche von Nase, Rachen, Augen, Gehörgang, Genitalien, Anus, Rektum sowie Wundabstriche und intraoperative Abstriche Raumtemperatur
 
Abstriche mit trockenem Tupfer
z. B. für PCR und Schnellteste
Kühlschrank, 2 bis 8°C
 
BAL (broncho-alveoläre Lavage) Kühlschrank, 2 bis 8°C
Bioptate (außer Helicobacter pylori)
 
Raumtemperatur
in steriler Kochsalzlösung
Bioptate auf Helicobacter pylori mit
Resistenztestung
Raumtemperatur, muss taggleich ins Labor,
Transportmedium: Portagerm pylori!
Blutkulturen
 
Raumtemperatur, umgehender Transport ins Labor, ggf. Sonderabholung mit Labor vereinbaren
Dialysat
 
Raumtemperatur,
umgehender Transport ins Labor
Drainagen Kühlschrank, 2 bis 8°C
Katheterspitzen Kühlschrank, 2 bis 8°C
Liquor
 
Raumtemperatur, umgehender Transport ins Labor, ggf. Blutkultur beimpfen, ggf. Sonderabholung mit Labor vereinbaren
Muttermilch Kühlschrank, 2 bis 8°C
PCR, z. B. trockener Tupfer, Stuhl,
Urin, EDTA-Blut
Kühlschrank, 2 bis 8°C
 
Punktate z. B. Gelenk-, Pleura-, Aszites-, Abszess-Punktat Raumtemperatur, umgehender Transport ins Labor
Quantiferon TB Gold
 
Röhrchen müssen innerhalb von 16 h nach Blutentnahme für 16-24 h bei 37°C bebrütet werden
Sekrete z. B. Trachealsekret, Prostatasekret Kühlschrank, 2 bis 8°C
Sperma Kühlschrank, 2 bis 8°C
Sputum Kühlschrank, 2 bis 8°C
Stuhl, z. B. Kultur, Antigen, Toxin, PCR Kühlschrank, 2 bis 8°C
T-Spot TB Raumtemperatur, umgehender Transport ins Labor
Urikult
 
Raumtemperatur oder
Vorbebrütung bei 26°C
Urin, nativ Kühlschrank, 2 bis 8°C