Seminar A.4 Herr Metzger


Volkskrankheit nichtalkoholische Fettleber (NAFLD): Verkannt - verharmlost - heilbar?

Die NAFLD (Non Alcoholic Fatty Liver Disease)  ist die am weitesten verbreitete Lebererkrankung in den Industrie-nationen. Weltweit sind etwa 20 – 30 % der Bevölkerung (inkl. Kinder!) betroffen, fast 90 % der Diabetiker. Über einen Zeitraum von 10 Jahren entwickelt sich aus einer NAFLD in bis zu 30 % der Fälle eine Steatohepatitis (NASH), in 20 % daraus eine Zirrhose mit  ihren bekannten Komplikationen.
 
Dem heute üblichen modernen Lifestyle geschuldet hat sich die NAFLD als neue Volkskrankheit etabliert. Kennzeichnend hierfür ist eine übermäßige Lipidakkumulation des Lebergewebes mit oder ohne entzündliche Veränderungen (NASH). Die NAFLD ist dabei keine isolierte Lebererkrankung, sondern ein unabhängiger Risikofaktor für Typ-2-Diabetes, kardio-vaskuläre Erkrankungen sowie chronische Nierenerkrankungen, begleitet durch eine silent inflammation des hochaktiven Bauchfetts.
  • Vorstellung von Daten zur Genese und zur Diagnostik der NAFLD inkl. Labor- und anthropometrischer Tests.
  • Basistherapie durch Lebensstilintervention.
  • Zielsetzung: Rasche Leberentfettung und die damit einhergehende Stoffwechselnormalisierung.
Termine:      
Mittwoch 25.04.2018 15:00 - 17:00 Uhr Augsburg
Mittwoch 20.06.2018 15:00 - 17:00 Uhr Nürnberg
Mittwoch 24.10.2018 15:00 - 17:00 Uhr Hannover
Mittwoch 28.11.2018 15:00 - 17:00 Uhr Dortmund
Mittwoch 12.12.2018 15:00 - 17:00 Uhr Halle/Saale
 

Seminardauer 2 Std.

Der Termin am 28.11.2018 in Dotmund entfält.

Anmeldeformular zum download:   Anmeldeformular